Loading...

Arbeitsrecht

Rechtsangelegenheiten sind Vertrauenssache

Das Arbeitsrecht ist gekennzeichnet durch kurze Fristen

Ein Arbeitsverhältnis wird häufig durch eine Vielzahl von Regelungen bestimmt. In erster Linie den Arbeitsvertrag, dann tarifvertragliche Bestimmungen und eventuell noch Betriebsvereinbarungen.

Arbeitsrechtliche Fragestellungen ergeben sich häufig dann, wenn auf Seiten des Arbietnehmers oder der Arbeitgebers Veränderungen auftreten, die sich auf das bestehende Arbeitsverhältnis auswirken. Dies können sein, wirtschaftliche , technologische oder räumliche Veränderungen beim Arbeitgeber. Dies kann zu Änderungskündigungen, Aufhebungsangeboten oder Kündigung führen. In solchen Fällen ist rasches Handeln notwendig um seine Rechte zu wahren. Im Arbeitsrecht gelten kurze Fristen, eine Kündigungsschutzklage muss innerhalb von drei Wochen beim Arbeitsgericht eingereicht warden.

Insbesondere bei Abfindungsangeboten müssen die Folgen in Bezug auf Arbeitslosengeld, Sperrfristen, steuerliche Auswirkungen abgewogen werden. Was ist bei einer Freistellung zu beachten ? Was passiert mit dem Urlaubsanspruch. Wenn keine kurzfristige Einigung mit dem Arbeitgeber zu erreichen ist muss Klage beim zuständigen Arbeitsgericht erhoben werden.

Sie werden in meiner Kanzlei in allen Phasen eines Arbeitsverhältnisses beraten und vertreten.

Im Falle einer Abmahnung oder einer Kündigung durch den Arbeitgeber ist rasches Handeln notwendig, um seine Rechte zu wahren. Sichern Sie Ihre Rechte durch rechtzeitige Beratung.

  • Kündigung
  • Aufhebungsvertrag
  • Abfindung
  • Freistellung
  • Uralubsansprüche
  • Arbeitszeugnis
  • Mobbing

Vereinbaren Sie einen Termin, ich berate Sie gerne.